Alternate verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit.

Stromversorgung dank Akku, Batterie und Steckdosenleiste sichergestellt

Kommen heutzutage technische Geräte zum Einsatz, gibt eine Sache auf die nicht verzichten werden kann – eine Stromversorgung! Viele dieser Geräte hängen am Stromnetz und sind somit stets mit der Stromversorgung verbunden. Mobile Geräte jedoch sollen unterwegs einsatzbereit sein und können somit nicht dauerhaft auf die Stromversorgung aus der Steckdose zurückgreifen. Damit diese mobilen Geräte trotzdem immer und überall funktionieren, gehören Akkus und Batterien zur Grundausstattung, um die Stromversorgung sicherzustellen. Ohne eine funktionierende Stromversorgung bleibt der Bildschirm schwarz. Für stationäre elektronische Geräte ist der Strom aus der Steckdose das Lebenselixier. Doch was tun, wenn keine Steckdose mehr frei ist und ein weiteres elektronisches Gerät den Haushalt bereichern soll? Zum Glück gibt es noch Steckdosenleisten. Damit kann aus einer Steckdose ein Vielfaches ihres eigentlichen Nutzens herausgeholt werden und die Stromversorgung kann so auch bei weiteren Geräten gewährleistet werden.

Ohne Batterien geht heute gar nichts mehr!

Batterien stellen Energiequellen dar, die für verschiedene elektronische Geräte genutzt werden können und die Stromversorgung sicherstellen. Bereits um 1800 wurde die erste Batterie erfunden und stellt bis heute eines der wichtigsten Mittel zur Stromversorgung von mobilen Geräten dar. Batterien sind unabhängig vom Stromnetz einsetzbar und - je nach Modell - unterschiedlich groß und mit verschiedenen Spannungen versehen. Beim Entladen wird chemische Energie in elektrische Energie umgewandelt und abgegeben. Aufgrund der begrenzten Speicherfähigkeit eignen sich Batterien zur Stromversorgung in der Regel nur für Geräte, die ständig mit Kleinspannungen und einem sehr geringen Stromverbrauch betrieben werden. Dazu gehören zum Beispiel Uhren, Spielzeuge oder Taschenlampen. Um die Stromversorgung mit Batterien auch noch Jahre nach dem Kauf gewährleisten zu können, sollten sie übrigens trocken gelagert werden. Wichtige Kennzahlen beim Kauf von Batterien sind die Spannung, welche in Volt (V) angegeben wird und die Kapazität in Milliamperestunden (mAh).

Lithium-Ionen-Akkus: der wiederaufladbare Speicher für elektrische Energie

Akkus sind im Grunde wie Batterien – nur vielleicht ein bisschen besser, weil sie umweltfreundlicher sind. Akkus stellen eine wiederaufladbare Energiequelle dar, die die Stromversorgung für elektrische Geräte sicherstellt. Das Wort Akku leitet sich übrigens vom lateinischen Wort „accumuluator“ ab und bedeutet so viel wie „Sammler“. Diese Bezeichnung beschreibt ganz gut, was ein Akku macht: elektrische Energie sammeln. Beim Aufladen wird elektrische Energie in chemische Energie umgewandelt. Beim Verbrauch dreht sich der Prozess um. Die erste Form eines Akkus wurde übrigens bereits 1803 gebaut. Inzwischen ist der Lithium-Ionen-Akku einer der am weitesten verbreiteten Akku-Typen. Jedoch gibt es unzählige verschiedene Bauformen und Technologien. Heutzutage ist die langfristige Stromversorgung mit einem Akku sehr lohnenswert, da Akkus bis zu 1.000 Ladezyklen und mehr überleben und dabei nicht müde werden. Mit einem Akku als Stromversorgung ist die Mobilität Ihrer Geräte gesichert und Sie können sie problemlos mitnehmen. Doch auch der beste Akku ist irgendwann einmal erschöpft und benötigt Nachschub an Energie. Ein Batterieladegerät oder Akku-Ladegerät sorgt für den nötigen Kick an elektrischer Energie. Batterie- und Akku-Ladegeräte verfügen in der Regel über zwei oder vier Ladeplätze, in die die Batterien oder Akkus eingelegt werden können. Die Ladezeit bis zur nächsten Stromversorgung variiert je nach Batterieladegerät und hängt von verschiedenen Komponenten ab. Übrigens können Universalladegeräte verschiedene Akkus und Batterien laden – unabhängig von Spannung und Größe.

Steckdosenleisten: damit der Strom am richtigen Platz ist

Wer kennt es nicht: neue technische Geräte halten Einzug und man muss bedauerlicherweise feststellen, dass keine freie Steckdose mehr in Reichweite ist. Steckdosenleisten und Verlängerungskabel stellen eine alternative Stromverteilung dar, die die Stromversorgung gewährleisten. Steckdosenleisten vereinen mehrere, teilweise sogar bis zu 12 oder mehr, elektrische Geräte an nur einer Steckdose. Verlängerungskabel und Kabeltrommeln sorgen ebenfalls dafür, dass der benötigte Strom immer in Reichweite bleibt. So lässt sich ein Verlängerungskabel zum Beispiel an eine Steckdose im Keller anschließen und mit dem Staubsauger kann, dank der richtigen Kabellänge, draußen problemlos das Auto ausgesaugt werden. Sie brauchen sich also keine Sorgen um die Stromversorgung zu machen – mit Verlängerungskabeln und Kabeltrommeln ist diese stets gewährleistet. Sie haben beim Durchklicken nun festgestellt, dass Ihre Maus hakt und Sie eine neue Batterie oder einen Akku brauchen? Dann schauen Sie doch mal in unserem Online-Shop vorbei – so steht der Stromversorgung Ihrer elektrischen Geräte nichts mehr im Wege.

Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer oder Versicherungssteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr.
4 
Unser alter Preis

 

Zuletzt angesehen (0)
http://click.alternate.de newsletter-tracking-pixel APK in APPX | 31.12.1619:29 Uhr Carriere - Sie Wollte Einfach Bloss Tanzen Gehen Pop320 kbit/s 0 / 03.518 Hits VID P2P DDL 0 Kommentare | Night Zero